Aktuelles:

25.06.2020
Neuer Arbeitsschutz-Standard
mehr
21.04.2020
Vorstellungsgespräch ist fast immer Pflicht
mehr

Login:

Passwort vergessen? Registrieren!

Mitgliederversammlung der AGSV Nordbayern 2016 im Berufsförderungswerk Würzburg

Am 20.04.2016 fand die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Schwerbehindertenvertretungen in Nordbayern statt.

Die Begrüßung erfolgte durch unsere Vorsitzende Frau Christina Lehner.
Sie übergab anschließend das Wort an Frau Irene Girschner, Abteilung Marketing des Berufsförderungswerk Würzburg (BFW). Sie informierte die Anwesenden über den Tagesablauf und die Arbeit des BFW und wünschte einen guten Verlauf der Veranstaltung.

Das Berufsförderungswerk Würzburg ist ein überregionales Bildungszentrum für die berufliche Bildung von blinden und sehbehinderten Menschen.

berufliche Bildung von Blinden und sehbehinderten Menschen

Aufgaben bzw. Ziele des BFW
- Wiedereingliederung der Teilnehmer in das berufliche und
gesellschaftliche Leben
- Beratungs- und Qualifizierungsangebote für blinde und sehbehinderte
Erwachsene
- Krankheiten bzw. Ursachen einer Sehbehinderung

Umfassende Abklärung des Tätigkeitspotentials durch das Reha Assessement und Klärung des individuellen Hilfsmittelbedarfs und der Belastbarkeit des Sehvermögens

Ziel vom BFW
Nahtlose Wiedereingliederung der Teilnehmer in das berufliche und gesellschaftliche Leben.

Nach erfolgreicher Beendigung der Maßnahme verfügen 70% der Teilnehmer über einen Arbeitsplatz, ein toller Erfolg für das BFW.

Nach einer kurzen Diskussionsrunde wurden die Anwesenden in zwei Gruppen eingeteilt, für einen Rundgang durch die verschiedenen Therapie-Räume.

Nach den praktischen Erfahrungen und Eindrücken endete unser Besuch im BFW. Wir Teilnehmer gaben den beiden Veranstalterinnen, Frau Hamberger und Frau Girschner, gern ein sehr positives Feedback.

Anschließend ging es in der Tagesordnung mit der eigentlichen Mitgliederversammlung weiter. Anwesend waren auch neue Mitglieder, aber aus Zeitmangel musste die Vorstellungsrunde verschoben werden.

Zum Abschluss bedankte sich Frau Lehner bei den Anwesenden für die aktive Mitarbeit und wünschte allen eine gute Heimfahrt und beendete die Mitgliederversammlung.